Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.06.2009, 04:03   #1   Druckbare Version zeigen
samantha1548  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Nikotin - Lösung herstellen

Hallo,

ich bin begeisterter Chemiker und probiere viel rum. Mein neuster Versuch ist Nikotin zu verflüssigen.

Ich habe mich soweit schonmal schlaugemacht, dass man Kautabak in Wasser legen soll, d. h. diese anfeuchten - 1 Tag stehen lassen und dann ausquetschen.

Die ganze "braune" Flüssigkeite in einen Topf und dann solange erhitzen (nicht kochen, sonst giftige Gase? (stimmt das?) bis nur eine zähe schwarze Masse übrig ist.

Stimmt diese Anleitung soweit? Ich habe gehört, man kann dies als guten Dünger für Pflanzen benutzen und auch gegen Ameisen? Aber es soll auch extremst giftig sein, 1 mg pro kgGewicht soll anscheinend schon zum tod führen? (stimmt das?)

Ich habe vorhin versucht den Versuch nachzumachen, dabei ist folgendes rausgekommen:



ausgequetscher Kautabak
http:///0psdc10114zj

Der Topf nachm erhitzen (istn ein uralter Topf, schmeis ich eh weg)
http:///0nsdc10115pjtj

Und das Ergebnis, wovon ich ein bisschen entäuscht bin:
http:///0psdc10117fj

Das ganze ist in ein Schnappsglas und ist leider EXTREMST zäh (und verdammt wenig). Ich glaube ich habe es zulange erhitzt? (muss ich das überhaupt erhitzen oder kann ich die "braune" Flüssigkeit direkt in den Garten kippen? Was habe ich falsch gemacht? )

Was muss ich alles beachten? Ist es bereits tödlich, wenn ich die schwarze Masse "schlucke"? (Was ich nicht vorhabe :P aber meine Neugier...) Wie kann ich das als Dünger einsetzen oder Ameisen damit ausn Weg schaffen?

Sowas ähnliches wie in diesem Thread, aber das beantwortet mir die Fragen nicht:

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?p=604544


Stimmt es eigentlich, wenn ihc ca. 4 Zigaretten verschlucke daran sterbe?

Geändert von samantha1548 (22.06.2009 um 04:22 Uhr)
samantha1548 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige