Anzeige


Thema: Redoxreaktion
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.06.2009, 10:29   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Redoxreaktion

Zitat:
Zitat von Aktor Beitrag anzeigen
Hi,

Ich bin gerade am Lernen und steh jetzt vor einem Problem.

Problem:

Bei einer Redox-Gleichung z.B.

Cr2O7 + Cl - Cr + Cl
ist mein größtes Problem bei einer Redoxreaktion, die Oxidationszahl zu bestimmen. Gibt es jemand der mir das mal erklären kann oder eine Internet Seite hat, wo es erklärt wird. Danke (kein Wikipedia)
Um Deine Frage zu beantworten:

Es gibt Regeln zur Oxidationszahlbestimmung.

Elemente Oxidationszahl 0 auch in Molekuelen wie H2, O2, etc.

Wasserstoff +1 ausser in Metalvberbindugen Hydriden dort -1

Sauerstoff -2, außer in Peroxiden -1 oder Fluorverbindungen +2,+1

Fluor -1

Alkalmetalle + 1, Erdalkalimetalle +2 , Erdmetalle +3 auch +1 , 4. Hauptgruppe +4 auch +2, 5 Hauptgruppe +5 aber auch -3 , Chalkogene +6 aber auch -2, Halogene -1, aber auch positive Wertigkeiten +1,+2,+3,+4+,5+,+7 möglich. Edelgase 0, ab Krypton auch positive Wertigkeiten möglich.

Also fuer Cr2O72-

Wir haben 7 Sauerstoffe macht in Summe also -14 mit Sauerstoff = -2.

Das Molekuel ist 2fach negativ geladen, also verbleiben 12 negative LAdungen. Denen muessen 12 positive entgegenstehen. Da 2 Chromatome vorhanden sind, hat jedes Chrom die Oxidationsstufe + 6.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige