Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.06.2009, 15:32   #1   Druckbare Version zeigen
julee weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 20
molekülorbitaltheorie

hallo!
ich habe mal wieder ein paar "anfängerfragen". ich arbeite mich gerade durch die molekülorbitaltheorie und so insgesamt scheine ich sie auch zu verstehen-glaube ich.
ich habe nur noch ein paar fragen. ich kann mir manches nicht so ganz vorstellen.
erstmal zu den atomorbitalen. da ist ja das 2s-orbital, das wie das 1s Orbital kugelförmig ist. heißt das, dass sich diese zwei orbitale "überschneiden"? ist also das Innere des 2s Orbital gleichzeitig auch das 1s orbital? bzw. überschneiden sich im grunde bei größeren atommen alle orbitale?
nun zur mo: bei zwei h-atomen entsteht ja eine sigma-bindung, also ein bindendes molekülorbital und wie ich gelesen habe auch ein antibindendes mo. aber warum? die zwei h-atome haben doch nur zwei elektronen?! warum kann es eine konstruktive und eine destruktive interferenz gleichzeitig geben, obwohl nur zwei elektronen.
noch eine andere frage: wenn zwei p-orbitale überlappen können sie das entweder kopf-an-kopf oder seitlich. warum? und woher weiß ich, ob gegenphasig oder nicht?
ich hoffe mir kann irgendjemand einen tipp geben oder eine quelle, die die grundlagen verständlich und auf einfachem niveau erklärt.
vielen dank!
julee ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige