Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.06.2009, 10:16   #1   Druckbare Version zeigen
gastchemikerin weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 284
woher kommen die bindungselektronen...

und zwar hab ich folgende situation: R-NH2, hat keine ladung und R-NH3+ ist positiv geladen. was ich schon weiss ist, dass stickstoff 7 elektronen und 5 valenzelektronen hat, wovon 2 im 2s und 3 jeweils einzeln im 2p-orbital liegen. dann weiss ich, dass N die ersten 3 bindungen gern eingeht, weil es ja dann eine volle schale hat. aber es kann auch mit den elektronen des 2s orbital binden, dann wird es eben positiv geladen.
ok, was ich jetzt nich mehr verstehe, ist dass die H-atome ja jetzt unterschiedliche vorraussetzungen haben müssen was ihre elektronen angeht, oder? man liest im büchern immer von protonen also H+ das drangeht. aber für die ersten 2 N-H bindungen braucht es doch auch noch ein elektron. woher kommt das? ist es einfach da? und das dritte bringt offensichtlich kein elektron mit, weil ja sonst NH3 nicht negativ geladen wäre? fliegt unter physiologischen bedingungen beides rum? ich dachte auch immer dass "H+" was formales ist, weil kein proton einfach so irgendwo rumfliegt.
ja. was versteh ich nich? hoffe ihr könnt mir helfen.
lg
__________________
it's kind of fun to do the impossible.
gastchemikerin ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige