Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.06.2009, 09:42   #2   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Verständnisproblem Orbitalmodell-Anwendung

Zitat:
Zitat von ansi-code Beitrag anzeigen
Ich bin eingintlich nur ein Schüler in der 8. Klasse, und sollte eigentlich noch nichts von Orbitalmodell wissen,
Es ist nie zu früh und selten zu spät... Ich finde es gut, dass du über den engen Horizont der Schule und seiner Leerkörper hinaus denkst.
Zitat:
Zitat von ansi-code Beitrag anzeigen
Inzwischen weiß ich zumindest was ein Orbital ist, ohne jede Hoffnung diese Wellenfunktionen zu verstehen.
Kann man das anwenden?
Mir fällt gerade nicht mehr ein wer den Satz gesagt hat: "Wer glaubt, die Quantenmachanik verstanden zu haben, hat die Quantenmechanik nicht verstanden"

Man kann QM natürlich anwenden, es gibt Gleichungen, die man berechnen kann. Und die Ergebnisse stimmen mit den experimentellen Beobachtungen sehr gut überein. Aber man kann es nicht mit "gesundem Menschenverstand" erfassen.

Literaturtip: Jim Al-Khalili: Quantum: Moderne Physik zum Staunen

Zitat:
Zitat von ansi-code Beitrag anzeigen
Erste Frage zu den Ionisierungsenergien der Orbitale:
Wieso wird das 4s Orbital vor dem 3d Orbital besetzt? Es(4s) ist doch größer, also müsste doch seine Ionisierungsenergie kleiner sein, und es müsste später besetzt werden, da das Atom die Elektronen möglichst fest ansich bindet.
Das ist keine Frage der Größe, was heißt hier Größe? Die d-Orbitale haben eine ganz andere Form als die s-Orbitale. Man kann das rechnen und kommt dann darauf, dass es eben so ist, wie es ist. Eine schönere Erklärung habe ich leider nicht.
Zitat:
Zitat von ansi-code Beitrag anzeigen
Zwiete Frage zu "angeregten Zuständen":
Warum ist die Verbindung nicht stabil?
Das kann man recht gut ohne Orbitaltheorie beantworten: weil CH2 zwei ungepaarte Elektronen hat und damit ein recht reaktionsfreudiges Diradikal ist.
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige