Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.06.2009, 17:40   #1   Druckbare Version zeigen
traveller  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Kinetische Herleitung der Gleichgewichtskonstante

Hallo,
man kann doch bei einer Reaktion die Gleichgewichtskonstante K mit den Geschwindigkeitskonstanten k_hin und k_rück als K=k_hin/k_rück ausrechnen. Wieso geht das? K ist doch eine thermodynamische Grösse, während k_hin und k_rück kinetische Grössen sind. Normalerweise darf man doch keine Schlüsse zwischen Thermodynamik und Kinetik ziehen?
Oder kann man das nur im Gleichgewicht, da Hin- und Rückreaktion sowohl kinetisch als auch thermodynamisch gleich "schnell" sein müssen?

Gruss
traveller
traveller ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige