Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.05.2009, 22:35   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Holz Bindemittel

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Mal so eine laienhafte Frage in diesem Zusammenhang :

was ist denn so die Lebensdauer eines Leimbinderbalkens ? (Das Dach meines Hauses ruht auf 3 solcher Balken, wie ich eben feststelle... )

lg
Nur die Ruhe - für derartige Konstruktionen gibt es DIN-Normen...

Im Übrigen werden diese tragenden Teile mit Druckplatten und Spannbolzen gegen aufplatzen der Leimfugen gesichert - was bei Feuchtigkeit schon im Bereich des Möglichen liegt.

Leimbinder bieten ja den Vorteil der größeren Spannweiten, kein verdrehen der Balken oder Risse bei mangelnder Kernfreiheit wie es die heute eher qualitätsschwachen Konstruktionshölzer zeigen...

Früher wurde Holz geschwemmt und lag über Wochen, oder oft Monate im Wasser, womit störende hygroskopische Minaralsalze ausgetragen wurden. Heute dagegen, liegt das Stück schon nach 4 Wochen (seit der Fällung), rasch und ofengetrocknet zum Verkauf bereit. Etwas Feuchtigkeit dann später und schon dreht sich das Teil wieder und reißt munter auf...

Geändert von hw101 (30.05.2009 um 22:49 Uhr)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige