Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.2009, 19:02   #4   Druckbare Version zeigen
Jascha Männlich
Mitglied
Beiträge: 151
AW: reaktionsgleichung

Da musst du auf die möglichen Ladungszahlen(Oxidationszahlen) von den Elementen achten. Bei Eisen ist das u.a. 3+. Und da Es bei Sauerstoff(nur mit wenigen ausnahmen) nur -2 gibt ergibt sich wieder aus dem kleinsten gemeinsamen vielfachen die zahelnd er verbindung.

an elementen der hauptgruppen eigentlich leichter zu verstehen.

Mg ist in der 2ten Hauptgruppe. Daher hat es als mögliche ladung +2(Metall gibt elektronen ab--> müsste dir bekannt sein mit deinem bisherigen wissen)
und Schwefel steht in der 2ten gruppe von rechts(nichtmetall gibt nimmt elektronen auf)--> -2 Kleinste gemeinsame vielfache von 2 und 2 ist antürlich eins. Daher heißt die Verbindung MgS (Magnesiumsulfid).
Währe es jetzt aber ein Natrium welches demzufolge +1 hat. müsste die verbindung Na2S lauten (Natriumsulfid).

unklar beschrieben ode rzu viel wissen vorrausgesetzt? dann frag weiter
__________________
Chemiker haben für alles eine Lösung!
Jascha ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige