Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.05.2009, 22:23   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Optimaler Labormantel für Säuren

Das http://www.bgchemie.de/webcom/show_article.php/_c-101/_nr-3/_p-2/i.html meint die Berufsgenossenschaft dazu.

In meiner Beratungspraxis sehe ich das differenzierter. Wenn mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Brandgefahr besteht (im Zweifel durch eine Beurteilung dikumentiert) kann man den Kittel mit Polyester nehmen. Ansonsten empfehle ich immer den aus Baumwolle.

Das Baumwolle und Schwefelsäure keine Freunde sind ist ja bekannt. Ober auch Mischgewebekittel zerfasern und haben dann nicht mehr die gewünschte Schutzwirkung. Bei bekannter Kontaminationsgefahr mit Säure ist eine Schurze immer zu empfehlen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige