Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.05.2009, 06:59   #27   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: schwefelsäureherstellung

Hallo,

Zitat:
Zitat von Verdeg Beitrag anzeigen
http://de.wikipedia.org/wiki/Kontaktverfahren

Das entstandene Schwefeldioxid wird mit Sauerstoff in einer Gleichgewichtsreaktion mit einem Platin oder Vanadium Katalysator (auf Kieselgel SiO2) zu Schwefeltrioxid umgesetzt.
In der Technik verwendet man Vanadiumpentoxid. Für Demonstrationsversuche im Schulunterricht hat sich Platinasbest bewährt, weil er ziemlich universell einsetzbar ist und leicht selbst hergestellt werden kann - oder zumindest konnte, als es noch Asbestschnur zu kaufen gab.

Zitat:
Zitat von Verdeg Beitrag anzeigen
Ok dann eben Vanadium. Ich wollte nur wissen wieso es wichtig ist das der Katalysator ein heterogener Katalysator ist?
Liegt das einfach daran das die Abtrennung des Katalysator von dem Reaktionsgemisch einfacher ist?

Es geht vor allem um die Effizienz des Verfahrens. Beim Bleikammerverfahren hat man homogene Katalyse mit Stickstoffoxiden verwendet. Die aus dem Prozeß hauptsächlich ausgeschleuste "Kammersäure" hatte jedoch nur etwa 60 % Schwefelsäuregehalt und mußte anschließend aufkonzentriert werden. Das Kontaktverfahren liefert sofort konzentrierte Säure.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige