Anzeige


Thema: Aminosäuren
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.05.2009, 10:00   #2   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.415
AW: Aminosäuren

Zitat:
Zitat von Schnuggelschen Beitrag anzeigen
1. wie sind die unterschiedlichen Eigenschaften (schmelztemp., elektr. leitfähigkeit und löslichkeit) von neutralen, basischen und sauren AS zu erklären also anhand der strukturformel
Diese Eigenschaften lassen sich von den Seitengruppen herleiten. AS mit unpolaren Seitenketten besitzen einen niedrigeren Schmelzpunkt als AS mit polaren oder ionischen Seitenketten. Innerhalb der Gruppe einer As-Art (unpolar, polar, ionisch) wird der Schmezpunkt auch noch von der Größe der Seitenkette an sich beeinflusst (je größer, umso höher ist der Schmelzpunkt)

Selbiges gilt für die Leitfähigkeit und die Löslichkeit: AS mit ionischen Seitenketten (z.B. Asparaginsäure) besitzen in Lösung eine andere (ich vermute höhere; weiß es gerade nicht so genau) elektrische Leitfähigkewit als ungeladene oder polare AS.

Die Löslichkeit lässt sich wiederum durch den Charakter der Seitenkette erklären: AS mit ionischen Seitenketten sind (in Wasser) besser löslich als AS mit polaren Seitenketten. Diese wiederum sind besser löslich als AS mit unpolaren Seitenketten (Ausnahme Glycin).

Zitat:
2. AS haben ja unterschiedliche isoelektrische Punkte (was das genau ist weiß ich) nur blick ich nicht ganz durch wieso das so ist. Schätzungsweise liegt das an den verschiedenen Seitengruppen.
Stimmt. Es liegt an den Seitengruppen. Je nach Art der Seitenkette wird die Basizität (Größe und Stärke der alkalischen Reaktion) der Aminogruppe und die Azidität (Größe und Stärke der sauren Reaktion) der Carboxylgruppe beeinflusst.

Gruß Bergler

Nachtrag: Mit "ionischen Seitenketten" meine ich geladene Seitenketten. Der Begriff ionische Seitenketten ist nicht so ganz regelkonform.
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige