Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.05.2009, 12:19   #7   Druckbare Version zeigen
IamDante Männlich
Mitglied
Beiträge: 45
AW: HILFE! Veraschung von PEEK mit Natriummetaphosphat

Wenn der Porzellantiegel nicht hält besteht die Möglichkeit das ganze in einem Platintiegel ablaufen zu lassen. Der Vorteil liegt darin, dass Platintiegel einen hohen Schmelzpunkt haben und unter hohen Temperaturen auch noch stabil sind. Des Weiteren sind sie sehr beständig gegenüber aggressiven Medien.
Nachteil ist, wie du dir sicherlich vorstellen kannst, dass die Dinger nicht gerade günstig sind.

LG Dante
IamDante ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige