Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.05.2009, 12:19   #3   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Kartenspiel "ChemBridge"

Das Ganze funktioniert ähnlich wie Skat: Man sticht, indem man den schwerer löslichen Niederschlag bildet (also einer wirft Silber in die Runde, einer geht mit Chlorid ran, der zweite mit Bromid, der dritte mit Nitrat - und zack! hat der mit dem Bromid den Stich gemacht), oder man kann den Niederschlag wieder in Lösung bringen (auf das Bromid geht einer mit konz. Ammoniak rein), dann geht der Stich in den Ausguß. Die Regeln sind eigentlich einfach, meine Liblingskarte ist die "Oxidationsmittel"-Karte. Im tatsächlichen Spiel kann's durchaus komplex werden: 1. Karte: Cd, 2. Karte: Sulfid, 3. Karte: "Ox.", 4. Karte: Ba ---> der 4. Spieler (der mit Ba) kriegt den Stich, weil BaSO4 ausfällt (das CdS ist zu CdSO4 oxidiert worden).

Das Spiel stammt aus dem Freiburger Institut für Anorganische und Analytische Chemie (Prof. Dr. Herbert Weisz), ist schon recht alt und wurde von Merck leider nicht wieder aufgelegt. ---> Rarität! Ich hab auch eins daheim.

Link zu den Spielregeln:
http://www.umweltstation-iffens.de/bridge.htm

Ordentliche Publikation dazu:
H. Weisz, "A chemical game of cards", Anal. Chim. Acta 61 325 (1972)
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau

Geändert von Tino71 (19.05.2009 um 12:26 Uhr)
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige