Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.05.2009, 20:01   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage an die Chemiker

Zitat:
Ich habe gesehen einige Chemikalien wie Ameisensäure oder Naoh Koh kann man als Gerwerblicher frei Kaufen
.

Kaufen ja. Aber wie sieht es mit Lagern aus?

Ameisensäure:

TECHNISCHE SCHUTZMASSNAHMEN - LAGERUNG

Zitat:
Lagerbedingungen :
Keine Lebensmittelgefäße verwenden - Verwechslungsgefahr!
Behälter sind eindeutig und dauerhaft zu kennzeichnen.
Möglichst im Originalbehälter aufbewahren.
Unzerbrechliche Behälter sind Glasbehältern vorzuziehen.
Zerbrechliche Gefäße in bruchsichere Übergefäße einstellen.
Maximale Füllmenge 95 %.
Behälter dicht geschlossen halten.
Kühl lagern.
Trocken lagern.
Behälter an einem gut belüfteten Ort aufbewahren.
Durch eventuelle Zersetzung gebildeten Überdruck beachten.
Kleinere Gebinde in Schränken mit Auffangwanne aufbewahren.
Die maximal zulässigen Lagermengen sind der Technischen
Regel für brennbare Flüssigkeiten - Läger (TRbF 20) zu
entnehmen.
Unzulässig ist die Lagerung in Durchgängen, Durchfahrten,
Treppenräumen, allgemein zugänglichen Fluren, auf Dächern,
in Dachräumen und Arbeitsräumen.

Zusammenlagerungsbedingungen :
Lagerklasse 8 A (Brennbare ätzende Stoffe)
Es sollten nur Stoffe derselben Lagerklasse zusammengelagert
werden.
Die Zusammenlagerung mit folgenden Stoffen ist verboten:
- Arzneimittel, Lebensmittel und Futtermittel
einschließlich Zusatzstoffe.
- Infektiöse, radioaktive und explosive Stoffe.
- Organische Peroxide.
- Brandfördernde Stoffe der Gruppe 1 nach TRGS 515.
Die Zusammenlagerung mit folgenden Stoffen ist nur unter
bestimmten Bedingungen erlaubt (Einzelheiten siehe
Leitfaden zur Zusammenlagerung von Chemikalien des VCI):
- Druckgaspackungen (Spraydosen).
- Selbstentzündliche Stoffe.
- Stoffe, die mit Wasser entzündliche Gase bilden.
- Ammoniumnitrathaltige Zubereitungen nach TRGS 511.
- Entzündliche feste Stoffe der Lagerklasse 4.1 A
- Entzündliche flüssige Stoffe der Lagerklasse 3.
- Verdichtete, verflüssigte oder unter Druck gelöste Gase.
- Brandfördernde Stoffe der Gruppen 2 und 3 nach TRGS 515.
Der Stoff sollte nicht mit Stoffen zusammengelagert werden,
mit denen gefährliche chemische Reaktionen möglich sind.
Auszug aus http://biade.itrust.de/biade/lpext.dll?f=templates&fn=main-hit-h.htm&2.0
bm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige