Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.05.2009, 18:39   #2   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 995
AW: Energetik, molare Reaktionsenerige

Zitat:
Zitat von laura.brauch.hilfe Beitrag anzeigen
m(Zn)= 8g m(S)=4g S+Zn=ZnS mit M(ZnS)=97,4 rU=q-p*rV
muss ich die Reaktionswärme q ind die molare Reaktionswärme Q umrechnen?
Weiter weiß ich jetz nich...=)
danke schon mal das ihr euhc zeit für mich nehmt
Da bei dieser Reaktion sowohl Edukte als auch Produkte im festen Aggregatzustand vorliegen, kann man die Volumenänderung in guter Näherung vernachlässigen.

Gesucht ist hierbei die Reaktionswärme pro mol Formelumsatz für die Reaktion:
Zn + S ---> Zns

Gemessen wurden für einen Einsatz von 8g Zink und 4g Schwefel, das entspricht für beide Edukte einer Stoffmenge von rund 0,12 mol. Der molare Formelumsatz bezieht sich aber in diesem Fall auf jeweils 1 mol Edukt. Für die molare Reaktionswärme Qm ergibt sich somit:
Qm = 22,3 kJ/0,12mol = 185,8 kJ/mol
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige