Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.05.2009, 20:47   #4   Druckbare Version zeigen
Kolibrikueken weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Puffergleichungen

Zitat:
Zitat von Alchymist Beitrag anzeigen
Per Definition ist ein Puffer ein Stoff, der bei Zugabe von (kleinen Mengen) Säure oder Base den pH-Wert konstant hält. Die o.g. Substanzen wirken als Puffer.

Mit deiner Definition kann man aber mal die gegebenen Sachen anschauen:
- ist HCl eine schwache Säure?
- Kohlensäure?
- H2PO4^-?
- ist die korrespondierende Säure zum Acetat Propionsäure?
- ist NaOH eine schwache Base?

Das hat mir schon etwas weiter geholfen vielen Dank. Aber bei manchen Kombinationen erschiene mir anderes viel logischer.

Wenn HCl und NaCl ein Puffer sind, dann nur mit verdünnter HCl?
Bei H2CO3 erschiene mir als Salz NaHCO3 wahrscheinlicher denn Na2CO3.
Ähnliches bei H3PO4 --> als Salz: Na2HPO4

Als Säure zu Acetat wäre logischerweise Essigsäure, folglich ist diese Kombination kein Puffer.
NaOH wäre dann wohl, wie HCl nur in verdünnter Form ein Puffer in Kombination mit H2O.
Als Säure zu Na2HPO4 erschiene mir NaHCO3 wahrscheinlicher, ebenso wie NH3 als Base zu NH4Cl anstatt HCl.

Verirre ich mich da in eine völlig falsche Richtung?
Kolibrikueken ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige