Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.04.2009, 11:30   #2   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Berechnung der relativen Molekülmasse

Hallo,

sagt Dir die Gleichung

p*V = n*R*T

mit

n = m/M

etwas? Die Temperatur müßte auch noch angegeben sein, ansonsten Einsetzen und nach M auflösen.

Die Summe der Atommassen kann man nutzen, wenn man weiß, wieviele von welcher Atomsorte im Molekül vorhanden sind. Wenn man makroskopische Größen wie die angegebenen zur Verfügung hat, geht man umgekehrt vor: Man berechnet daraus die molare Masse und überlegt von dieser ausgehend, um welches Gas es sich handeln könnte.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige