Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.04.2009, 13:50   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Schweinegrippe: Wieso gibt es eigentlich "gemischte" Grippeviren?

Hühner, Schweine, Wale, Menschen: Das Grippevirus fühlt sich in vielen Tierarten wohl. Diese Eigenschaft teilt es mit anderen Viren, zum Beispiel den Pocken: Kuhpocken sind mit Menschenpocken gerade eng genug verwandt, um als Impfstoff zu dienen. Doch nie hat man davon gehört, dass Kuhpocken und Menschenpocken sich zu einem Hybridvirus vereinen, das noch tödlicher ist als die anderen Varianten. Bei der Influenza dagegen ist so etwas gang und gäbe.

Der Unterschied liegt in der bemerkenswerten genetischen Plastizität des Influenzavirus. Sein Erbgut verändert sich rasend schnell und erlaubt ihm, jedes Jahr in anderer Verkleidung wiederzukehren. Doch die hohe Anfälligkeit für Mutationen ist nicht der einzige Grund. Das eigentliche Geheimnis von Influenza liegt in der Struktur seines Genoms.

Lies mehr!



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige