Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.04.2009, 17:52   #3   Druckbare Version zeigen
DaWoocha Männlich
Mitglied
Beiträge: 136
AW: Planare und tetraedrische Strukturen

Zeichne mal beide möglichkeiten auf. Als Tip: ein Tetraeder zeichnet man am einfachsten in einen Würfel, bei dem die Tetraederspitzen in 4 Ecken des Würfels liegen.

wir nehmen die Bindungselektronen einfach mal als Punktladungen an den Spitzen der Bindungen an. Da die ja alle negativ geladen sind werden sie sich abstoßen. In welchem Modell (planar oder tetraedrisch) haben sie bei gleicher Bindungslänge einen größeren Abstand voneinander?
__________________
Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.
- Albert Einstein -

Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden.
- Wernher von Braun -
DaWoocha ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige