Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.04.2009, 10:30   #5   Druckbare Version zeigen
CineX Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 201
AW: Silikon lösen

Also ist im Prinzip das eigentliche "Problem" an der Sache, dass das Silikon NACH der erfolgten Hydrolyse weiter nernetzt und somit der letzte Reaktionsschritt Probleme bereitet.

Was bedeutet denn bevorzugt? Also dass die Bindung im Falle einer Spaltung wieder vernetzen würde und sich damit nur ein verschwindend geringer Teil lösen würde?

Ist kein aktueller Fall nur micht interessiert dass, da ja Hydrolyse m.W. (sauer) idr. reversibel ist und ich mir dadurch gedacht habe, dass man das evtl. umkehren kann. Aber wenn natürlich eine weitere Reaktion folgt (ist ja logisch, es soll sich ja zum Silikon verbinden) dann ist logisch, warum Essig nicht reicht.
CineX ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige