Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.04.2009, 19:39   #1   Druckbare Version zeigen
thirdtime  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
Radioaktivität

Hi!

Ich muss in nächster Zeit öffters radioaktiv arbeiten. Im Labor haben wir einen Radioaktivarbeitsplatz mit guter Abschirmung etc. und ich arbeite immer mit angeschaltetem Geigerzähler neben mir.

Meine Frage bezieht sich auf die Flüchtigkeit des von mir verwendeten 35S Methionins. Ich habe gelesen, dass sich Gase, die 35S enthalten bilden können und bin nun etwas über meine Gesundheit besorgt. Ich arbeite mit einer 1 mCI (37 MBq) Lösung von Perkin Elmer (Easytag 35S Methionine in stable aqueous solution). Kann man die Erstabnahme (2-20 µl) dieser Substanz unbesorgt an der Bench durchführen, oder ist die Abnahme an einer Hood erforderlich. Wenn wir im Labor einen Radioaktivabzug hätten, würde ich mich sofort dahin begeben, da dies in unserem Lab jedoch nicht vorliegt, bin ich mir nicht sicher wie ich vorgehen soll.

Für Ratschläge bin ich dankbar!

Alles Gute,

Thomas
thirdtime ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige