Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.04.2009, 17:41   #1   Druckbare Version zeigen
johnybegood  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
dipol oder nicht dipol

Ich habe eine Frage zur räumlichen Struktur bei Dipolen bzw. Nicht-Dipolen.
Ich habe das doch richtig verstanden oder:

Wenn die Ladungen zusammenfallen, gibt es keinen Dipolmoment und das Molekül ist unpolar. D.h., wenn die räumliche Struktur symmetrisch oder linear ist, ist das Molkül immer unpolar. Dabei muss ein Atom mit positiver Partialladung von Atomen mit negativer Partialladung in alle Seiten umschlossen sein.

Hier sind ein paar Beispiele, wo ich denke, dass sie entweder polar oder unpolar sind:

O3 = polar
PCl5= polar
ClF3 = polar
IF7= polar
SbF5 = polar
ICl2- = unpolar
SF4 = polar
SO3 = unpolar

Wenn man es von der VSEPR Theorie betrachtet und die räumlichen strukturen sieht, ist ein trigonal planares molekül immer unpolar? und z.B. ein tetraedisch verzerrtes immer polar?

WEnn die Ladungen in einem Punkt zusammenfallen, haben dann die Ladungen von polaren Molekülverbindungen andere Richtungen in die sie "zeigen"?
und ist z.B. HCl nicht auch linear? müsste es nicht auch unpolar sein? oder muss eine ladung von 2 entgegengesetzen ladungen umschlossen sein, damit es unpolar wird?

danke für die hilfe!
johnybegood ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige