Anzeige


Thema: orbitale
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2009, 19:08   #8   Druckbare Version zeigen
Rinat Männlich
Mitglied
Beiträge: 50
AW: orbitale

Zitat:
Zitat von juergen64 Beitrag anzeigen
Auch wenn es zunehmend in Vergessenheit zu geraten scheint: "Orbital" ist schlicht und einfach ein anderer Name für die Einelektronen-Wellenfunktion Psi. Der Begriff hat zunächst einmal nichts mit irgendwelchen Räumen oder Aufenthaltswahrscheinlichkeiten zu tun. Daß man das Betragsquadrat der Wellenfunktion als Wahrscheinlichkeitsdichte für den Aufenthaltsort des Elektrons interpretieren kann, ist erst der nächste Schritt.
Zitat:
Ein Orbital ist KEINE Wahrscheinlichkeitsdichte, sondern wie gesagt eine Einelektronenwellenfunktion bzw. Zustandsfunktion. Zur Wahrscheinlichkeit gelangt man erst über die Bornsche Intepretation einer Zustandsfunktion. Dass Orbitale als Aufenthaltwahrscheinlichkeiten dargestellt werden, dient zur einfacheren Vorstellung und wird von vielen Schulbüchern genutzt, es ist aber nicht korrekt.
Das stimmt alles, allerdings bin ich der Auffassung, dass man Schüler, die erst in die Materie einsteigen, nicht gleich die schweren Brocken vor die Füße werfen sollte. Deshalb wird einem Schüler im Physikunterricht auch nicht gleich der Wellen/Teilchen-Dualismus des Lichts beigebracht sondern fängt erst mit der Strahlentheorie an.

Aber wie gesagt, genau genommen stimmts.

Gruß,
Rinat
Rinat ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige