Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.04.2009, 18:24   #18   Druckbare Version zeigen
Kleriker  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Schülerversuch - Kobaltferrit

Nach dem Erhitzen wurde dem Gasgemisch in dem System ausreichend Zeit zur Abkühlung gelassen! Sonst hätte ich ja die Pumpe beschädigt. In der Anlage ist die Anleitung des Prüfröhrchens(falls Sie sich die Querempfindlichkeit durchlesen wollen etc.). Mit was hätte denn das Diiodpentoxid ihrer Meinung nach reagiert haben müssen?
mfg

Edit: Könnten Sie die Frage nicht bitte trotzdem beantworten? Einfach Zwecks der Umrechnungslogik.

Edit-2: Durch das Sytem wurde vor dem Erhitzen CO2 gepumpt. Sauerstoff kann also maximal entstanden sein, wenn das Kobaltferrit O-Atome abgegeben hat. Für den Fall, Sie gehen von O2 aus der normalen Luft aus. Diese kam erst dazu, als bereits CO nachgewiesen worden war.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 9022502_11_2001_MUL027.pdf (177,7 KB, 3x aufgerufen)

Geändert von Kleriker (02.04.2009 um 18:30 Uhr)
Kleriker ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige