Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.04.2009, 18:05   #16   Druckbare Version zeigen
Kleriker  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Schülerversuch - Kobaltferrit

Hallo, zugleich bitte ich um Entschuldigung für den Doppelpost.
Ich werde morgen die Ergebnisse meines mittlerweile erfolgreichen! abgeschlossenen Experiments posten. Habe aber jetzt erst einmal eine dringende Frage.

Ich hatte eine Gasspürpumpe mit einem Hubvolumen von 100cm3. Aus meinem Glasröhrensystem habe ich 70ml abgesaugt, die restlichen 30ml musste ich aus der normalen Luft nachsaugen, um den vollen Hub der Pumpe durchzuführen. Nach dem Einsaugen der 70ml wurde in der Skale 0,01Vol% angezeigt(ich habe die CO-Konzentration gemessen). Nach dem Einsaugen der restlichen 30ml hat sich an der Anzeige nichts geändert. Nun stehe ich etwas aufm Schlauch. Ich denke ja, dass der Messwert durch das Nachsaugen von normaler Luft verfälscht wurde.

Wie rechne ich jetzt aber die Konzentration korrekt hoch auf 100ml?(Ich gehe davon aus, dass sich der Messwert auf einen vollständigen Hub der Pumpe bezieht.)

0,01Vol% von 70ml sind ja 0,007ml. Dies durch 100ml macht 0,007Vol%, also eine geringere Konzentration. Irendwie vermute ich aber, dass sie sich im Gegenteil erhöhen müsste, da ja eigentlich noch mehr CO angesaugt worden wäre, wäre mein System größer gewesen. Was ist also als tatsächliche Konzentration richtig, eine kleinere oder eine höhere als die, die nach 70ml angezeigt wurde?

mfg Kleriker
Kleriker ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige