Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.04.2009, 13:40   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Alkohol und neuronale Mikroevolution

Nur eine Pille schlucken, und das Gehirn funktioniert wie eine gut geölte Maschine. Das versprechen moderne Medikamente, die den Dopamin-Stoffwechsel im Gehirn verändern, der mit Konzentration und Lernleistung in Zusammenhang steht. Hirndoping, sagen Experten, sei der neue Trend. Gerade Akademiker greifen nicht nur in den USA häufig zu Ritalin und Co.

Doch diese pharmazeutische Leistungssteigerung ist nach wie vor umstritten, zumal sie leider nicht länger anhält als die Wirkung der Medikamente. Dauerhafte Intelligenz-Booster, zum Beispiel Neuro-Enhancement durch gezielte genetische Veränderungen an den Keimzellen, sind noch Zukunftsmusik. Außerdem: wer schon geboren ist, hat nichts davon.

Überraschende neue Forschungsergebnisse aus Russland zeigen allerdings, dass es einen eleganten und einfachen Weg zu höherer geistiger Leistungsfähigkeit gibt, den schon heute viele Menschen mit Erfolg beschreiten: Neuronale Selektion durch Alkohol.

Lies mehr!



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige