Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.04.2009, 11:04   #6   Druckbare Version zeigen
dz  
Mitglied
Beiträge: 94
AW: nernst'sche Gleichung und dichromat

Grundsätzlich rechnest du die Differenz der Standardpotentiale aus E0Ox-E0Red (also das von dichromat- fe2+), dann musst du im Logarithmus berücksichtigen, dass du auch dort die Differenz bilden musst, also: ( ln x/y)=ln x- lny).
Aber du solltest erstmal deine Teilgleichung zur Reduktion berichtigen.

Geändert von dz (01.04.2009 um 11:14 Uhr)
dz ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige