Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.03.2009, 16:18   #2   Druckbare Version zeigen
Kleriker  
Mitglied
Beiträge: 16
AW: Prinzip von Le Chatelier

Also ich finde, dass Prinzip ist hier http://de.wikipedia.org/wiki/Prinzip_vom_kleinsten_Zwang schon ziemlich verständlich erklärt. Kurz gesagt lautet es einfach: "Jede Änderung der äußeren Bedingungen eines Gleichgewichts führt zu einer Verschiebung des Gleichgewichts(in Richtung einer der beiden Seiten), die der Änderung entgegenwirkt."
Erhöhst du zum Beispiel die Temperatur, wird sich das Gleichgewicht so verschieben, dass Energie verbraucht wird, was ja einer Temperaturerhöhung entgegenwirkt.

Wenn du die Verbindungen C und D herstellen willst, wirst du um genügend B nicht herumkommen. Wenn du nur die Konzentration von A erhöhst, bringt das nichts, da es immer in einem gewissen (molaren) Verhältnis mit B reagiert. Dein B wird also irgendwann verbraucht sein und dann hilft dir A allein nichts. Dieser Aspekt hat aber mit dem angesprochenen Prinzip nichts wirklich zu tun. Dieses greift nur, wenn du die Gleichung nicht unter dem Aspekt der Herstellung sondern einfach als Gleichgewicht betrachtest. Um sagen zu können, wie sich das Gleichgewicht verschiebt bei einer Änderung der äußeren Bedingungen, müsste man die Stoffe wissen, um die es sich konkret handelt.
Kleriker ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige