Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.03.2009, 19:15   #3   Druckbare Version zeigen
fj Männlich
Mitglied
Beiträge: 161
AW: Sauerstoffkorrosion mit Salzlösung

Eisen rostet besonders schnell, wenn die Elektronenabgabe (des Eisens) und
die Elektronenaufnahme (des Sauerstoffs) an unterschiedlichen Orten geschehen.
Es liegt dann ein (kurzgeschlossenes) galvanisches Element vor, ein
sog. Lokalelement. Dessen Funktion hängt ab von der Leitfähigkeit des
Elektrolyten (Wasser), welche mit Salz erhöht wird. Dann kommt es nämlich nicht
so leicht zu einer hemmenden Polarisation der Lokalkathode und Lokalanode.
Da ist wie mit der Salzbrücke beim galvanischen Element.
Auch die Verhinderung von Ablagerungen, die das Metall vor weiterer
Korrosion schützen würden, geht oft auf das Konto von Salz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rost_(Korrosion)

Gruß, fj
fj ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige