Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.03.2009, 12:36   #3   Druckbare Version zeigen
Der_Schueler  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Seifen-Bleichung-Versuch

Die oxidative Bleiche
Die Substanzen, die einen Stoff (Bsp. Baumwolle) gilben, können oxidierbar sein. Diese Substanzen kann man mit der „Oxidativen Bleiche“ wieder zu „bleichen“ Substanzen zersetzen. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass die Oxidationswirkung nicht zu stark ist, da sonst die Fasern angegriffen und geschädigt werden können.

Als Beispiel nehme ich das in Vollwaschmitteln häufig verwendetet Natriumperborat (NaBO3 · 4 H2O). Das Natriumperborat zerfällt während des Waschens in Natriumdihydrogenborat (NaH2BO3) und Wasserstoffperoxid (H2O2).

NaBO3 · 4 H2O -> NaH2BO3 + H2O2

Dieser Vorgang läuft ab 60°C ab. Das entstandene Wasserstoffperoxid greift nun Carbonylgruppen an und zerstört die Chromophore.

Aber was macht das Wasserstoffperoxid genau? Kann man für den Vorgang eine chemische Gleichung aufschreiben? Stimmten die Texte und die Abkürzungen der Stoffe, die ich aufgeschrieben habe?

Geändert von Der_Schueler (29.03.2009 um 12:37 Uhr) Grund: Absätze einfügen
Der_Schueler ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige