Anzeige


Thema: Raffsch ne :P
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.03.2009, 14:20   #1   Druckbare Version zeigen
chemiholic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Raffsch ne :P

Bestimmen Sie die molare Reaktionsenthalpie für die Oxidation von Zink durch Kupfer (II) - Ionen in wässriger Lösung aus kalorimetrischen Messdaten! Lösen Sie dazu die gegebenen 6,25 g Kupfer(II)-sulfat-5-hydrat in 100 ml Wasser vollständig und geben Sie diese Lösung in das Kalorimetergefäß! Das Zinkpulver wird bereitgestellt.

(Hinweis: Die Dichte der Kupfer(II)-sulfatlösung entspricht näherungsweise der des Wassers. --> meine Frage: Warum ist dieser Hinweis hier aufgeführt, wenn man ihn nicht zur Berechnung der Reaktionsenthalpie benötigt??! Oder benötigt man ihn doch irgenwie??
Der Wasserwert des Kalorimetergefäßes bleibt unberücksichtigt.)

Jetzt is das Problem, dass ich bei meiner Berechnung auf -230 kJ / mol komme, weil ich bei meinen Rechnungen die 6,25 g mit in die Masse des Kalorimeterwassers hineingerechnet habe. Das tatsächliche Ergebnis bekomme ich, wenn ich eine Masse des Kalorimeterwassers von 100 ml nehme. Das Ergebnis ist dann eine Reaktionsenthalpie von -217,5 kJ/mol.

m(H2O) ist bei mir 106,25g...aber warum muss man das hier nicht mit einbeziehenm, obwohl es sich ja mit im Kalorimeter befindet?

Danke für die Aufopferung eurer Zeit

LG Chemiholic
chemiholic ist offline  
 


Anzeige