Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2009, 16:10   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Vorsicht vor K.O.-Tropfen: Gammabutyrolacton

Aus aktuellem Anlass eine kurze Warnung besonders an meine Leserinnen: Die K.O.-Tropfen sind zurück. Diesmal handelt es sich allerdings wohl nicht primär um die als Vergewaltigungs-Droge berüchtigte und hierzulande als Betäubungsmittel verbotene γ-Hydroxybuttersäure, sondern meiner Ansicht nach um das chemisch verwandte γ-Butyrolacton (GBL).

Leider ist GBL eine bedeutende Industriechemikalie, die im Tonnenmaßstab Verwendung findet. Sie ist deswegen sehr einfach zu beschaffen, sie ist dem Vernehmen nach in vielen handelsüblichen Nagellackentfernern enthalten.

Nach den mir zur Verfügung stehenden Informationen haben Vergewaltigungen und andere Verbrechen mit Hilfe von K.O.-Tropfen in den letzten Jahren wieder bedenklich zugenommen. Es liegt der Verdacht nahe, dass sich einfach herumgesprochen hat, was da so in Nagellack- und Fleckentfernern drin ist.

Lies mehr!



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Naturwissenschaft und mehr
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige