Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.03.2009, 17:14   #2   Druckbare Version zeigen
Franz14 Männlich
Mitglied
Beiträge: 192
AW: Chemische Bindungen (Dipol, Polare Atombindung,...)

Nun,ich würde mir zunächst immer die Unterschiede in der Elektronegativität ansehen um beurteilen zu können, ob Bindungen polar sind, oder nicht. Unterschiede > 0,4 bezeichnet man normalerweise als polar, so als Faustregel. Es lohnt sich also erst die Molekülgeometrie in Augenschein zu nehmen, wenn polare Bindungen vorhanden sind. Ob das Molekül dann ein Dipol ist, hängt davon ab, ob die Bindungen tetraedrisch, pyramidal, trigonal, gewinkelt oder linear um das betrachtete Atom verteilt sind.
z.B. hat Methan zwar in seinen C-H Bindungen schwache Dipolmomente, das Molekül ist jedoch wegen seines tetraedrischen Baus kein Dipol.

mfg.Franz14
Franz14 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige