Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2009, 09:08   #3   Druckbare Version zeigen
Jaden86x Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 32
AW: Polarisierbarkeit

Ok... Das nehme ich mal so auf aber warum sinkt die Aktivierungsenergie mit zunehmender Stabilität?

Denn ich verstehe nicht warum gerade dass tertiäre Carbenium-Ion das stabilere darstellt?

Laut deiner Erklärung müsste der Kohlenstoff, des tertiären Carbenium-Ions, eher an die Elektronen drankommen, weil er sich die Elektronen von seinen Alkylresten nehmen kann und somit ein weniger großes Bestreben nach Elektronen hat, im Gegensatz zum Kohlenstoff eines Methylkation, wo die Stabilität am geringsten ist und somit die Elektronenaufnahme größer sein müsste?!

Oder was genau besagt die Stabilität. Wie kann ich diese beeinflussen?
Jaden86x ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige