Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.03.2009, 16:46   #1   Druckbare Version zeigen
CoDI  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Nachweise von Kalium und Aluminium

Hallo!
Das ist mein erster Eintrag hier und ich hoffe, dass mir jemand bei meinen Fragen weiterhelfen kann!
Es geht um die Nachweise von Aluminium und Kalium zu Alumen.

Bei Alumuminium bin ich soweit:
Die Substanz wird in Wasser gelöst und mit verd. Natriumhydroxid-Lösung versehen bis ein weißer Niederschlag entsteht. Bei weiterem Zusatz von verd. Natriumhydroxid-Lösung löst sich der Niederschlag wieder:
2 AL + 6 H2O -> 2Al(OH)3 + 3H2
Al(OH)3 + NaOH -> Na+ + [Al(OH)4]-
Warum wird jetzt Ammoniumchlorid zugeben, sodass wieder ein Niederschlag entsteht? Und wie ist die Gleichung dazu?

Bei Kalium habe ich folgende Frage:
Die Substanz wird in Wasser gelöst. Warum wird vor dem eigentlichen Nachweis mit Weinsäure, woraus dann Kaliumtartat entsteht, noch Natriumhydrogencarbonat zugegeben? Gibt es dazu auch eine Formel?

Ich bitte um Hilfe!
Grüße,
CoDi
CoDI ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige