Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.03.2009, 14:21   #2   Druckbare Version zeigen
juergen64  
Mitglied
Beiträge: 657
AW: Unterschied zwischen thermodynamisch und kinetische kontrollierter Reaktionsführung

Hallo,

man kann sich die Verhältnisse in einem chemischen System anhand der "Energiehyperfläche" vorstellen: In Minima liegen thermodynamisch stabile Stoffgemische, wobei in höheren Minima energetisch weniger günstige Stoffgemische als in tieferen Minima liegen. Zwischen den Minima liegen Maxima, die den Übergangszuständen der jeweiligen Reaktion von Minimum 1 zu Minimum 2 entsprechen.

Thermodynamisch kontrolliert heißt jetzt bildlich gesprochen, man führt dem System so viel Energie zu, daß der zu überwindende Energieberg (die Aktivierungsenergie) praktisch egal ist und das System sich für das tiefste Minimum, den thermodynamisch stabilsten Zustand, entscheiden kann. Bei kinetischer Kontrolle ist man mit der Energie so sparsam, daß nur der niedrigste Aktivierungsenergieberg überwunden und nur das dahinterliegende lokale Minimum erreicht werden kann, das dann nicht dem thermodynamisch stabilsten Zustand des Systems entsprechen muß.

Gruß,
Jürgen
juergen64 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige