Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2009, 10:15   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Literatur zur Orbitaltheorie

Um das nochmal auf den Punkt zu bringen: Es gibt viele Entwicklungen in der aktuellen Forschung, welche man der Allgemeinheit bzw. Leuten, die nicht in der Materie stecken, einigermaßen nachvollziehbar darstellen und erläutern kann. Das geht in der theoretischen Chemie praktisch nicht, hier geht es um die Entwicklung von schnelleren Verfahren, dafür muss man die Mathematik in den Herleitungen verstanden haben, um Neuerungen zu verstehen. Du kannst aber in deiner Arbeit erläutern, was man in der theoretischen Chemie macht, bzw. was Computerchemie ist. Mehr ist in der Richtung auf Schulniveau nicht drin.

Und wie von mir bemerkt: An der Modellvorstellung von Atomen hat sich seit 1926 im Großen und Ganzen nichts mehr geändert.

@ zweiPhotonen

Oder siehst du das (nach wie vor) anders?

Grüße John
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige