Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.03.2009, 23:50   #33   Druckbare Version zeigen
Daal Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 154
AW: Stöchiometrie

erst mal danke für eure geduld und hilfe.
Zitat:
Zitat von juergen64 Beitrag anzeigen
Hallo,
ergänzend zu bm: "molar" bedeutet mol/l. Eine 0,3-molare HCl enthält also 0,3 mol HCl pro Liter.
und ist deshalb nicht so "sauer" wie 1-molare HCl?
in einer 1-molaren HCl-Lösung sind also 6,022*1023Teilchen mit einem Gewicht von 36,45g gelöst oder? (ist nur fürs Verständniss um endlich richtig mit den Begriffen zu hantieren.)

Gut ich hab nochmal eine gemacht. Wenns immer noch net stimmt dann solls mir der Lehrer nochmal erklären.

Eine unbekannte Menge Natriumhydroxid wurde in 700ml Wasser gelöst. Dr pH-Wert beträgt danach 10,9. Welche Menge Hydroxid wurde gelöst?

Geg.: VLsg=0,7 Liter; pH-Wert=10,9 ==>pOH-Wert=3,1

==> c(H3O+)= 10-10,9=1,26*10-11
==> c(OH-)=10-3,9=7,9*10-4

1. Reaktionsgleichung
{Na(OH)------>Na^++OH^-}

2. Stoffmengenvergleich
{\frac{n(NaOH)}{n(OH^-)}=1}

{n(Na(OH)=n(OH^-)}

{\frac{m(Na(OH)}{M(Na(OH)}=c(OH^-)*V_L_s_g(OH^-)}

{m(Na(OH)=40g/mol*7,9*10^-^4mol/l*0,7l}

{m(Na(OH)=0,022g}

Es wurden 22mg Na(OH) gelöst.

Ich hoffe es stimmt. Wir sind nämlich schon bei RedOx-Gleichungen aber da mach ich nen Thread im richtigen Unter-Forum auf.
__________________
Gruß Daal
Daal ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige