Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.03.2009, 17:40   #9   Druckbare Version zeigen
Bitti Männlich
Mitglied
Beiträge: 881
AW: Chemiekasten/ Ausrüstung

Ich bin auch der Meinung, dass die Chemikalien nicht soo schlimm sind(dafür könnt ihr mich gerne mit Verachtung bestrafen )
Ich hab mal hingeschrieben was mir dazu einfällt zu den Chemikalien und Giftigkeit :

-Zinkpulver Ungefährlich sonst wären Verzinkte Regenrinnen wohl auch hunsgefährlich
-Weinsäure Ungefährlich
-Schwefel sollte man vllt beim verbrennen der eigenen gesundheit wegen vorsichtig sein aber da ich bezweifle das du das in Massen hast für die Umwelt auch nicht wirklich gefährlich
-Kaliumhexacyanoferrat (II) da gibts nur den R-satz R32 also entwickelt mit säure Giftige Dämpfe
-Eisenfeilspäne au weia alle die ne Werkstatt haben und dort an Eisenteilen rumfeilen sind umweltvernichter
-Kupfersulfat Ungefährlich(für die Umwelt)-zumindest in nich allzugroßen mengen wird meines Wissens nach auch zur Bekämpfung von Ungeziefer im Kleingarten verwendet
-Calciumhydroxid das is normaler Löschkalk
-Kaliumpermanganat damit sollte man vorallem wenn als Feststoff aufpassen (kann schnell ins auge gehen) allerdings gibts das zeug meines Wissens auch als Badezusatz bei Hauterkrankungen- also auch nicht der Absolute Umweltkiller wenn mans nicht in Massen hat
-Aktivkohle Ungefährlich
-Natriumhydrogensulfat Ungefährlich - Lebensmittelzusatz ohne Höchstbeschränkung laut wiki sagt wohl alles
-Natriumcarbonat Ungefährlich
und naja die ganzen Chemikalien kippen wir in der Schule regelmäßig in den Ausguss.

naja als "schönes Experiment" fällt mir da Spontan die erste Reaktion ein die ich im Chemieunterricht gesehen habe:
Eisenspäne mit Schwefel gut durchmischt und angezündet: sieht schön aus und man kann dann erkennen das ein neuer Stoff entstanden ist, weil der entstandene Klumpen, wenn man alles gut durchmischt hat, nicht mehr Magnetisch ist bzw nicht mehr vom Magneten angezogen wird. (das Massenverhältnis weiß ich allerdings nichtmehr ist nun schon fast 5Jahre her als ich das das letzte mal gemacht habe [ja ich weiß ich könnts ja auch einfach schnell ausrechnen ))

aber bitte mit den Dämpfen aufpassen, also am besten an der frischen Luft durchführen und nach Möglichkeit nich grad etwas nehmen was deine Eltern iwann wieder verwenden wollen meine chemielehrerin hat das damals glaube auf einer Keramikplatte gemacht.

ich wünsch dir viel Spaß an der Chemie
Bitti ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige