Anzeige


Thema: Acetatpuffer
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.03.2009, 00:14   #4   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
Thema verfehlt?

Hallo,
Zitat:
Zitat von ConnySt
Also: n= c*V
c(CH3COOH)= 0,9
c(CH3COO-) = 0,9
Was hast Du da ausgerechnet? i.A. gehört zu phys.-chem. Größen auch immer eine Einheit.
Selbst wenn ich mit viel Wohlwollen die Werte aus der Aufgabenstellung einsetzen, habe ich für Essigsäure und Acetat zwei unterschiedliche Werte raus.

Zitat:
Zitat von ConnySt
ich dachte dann dass ich Ks berechnen kann indem ich Ks= [CH3COOH][SUP]2/[CH3COO-]
rechne
--> [H+]= [WURZEL]Ks*c(CH3COO-)
und dann berechne ich daraus den pks = -log Ks
und dann setze ich das alles in die H-H-Gleichung ein:
pH= pks+log 0,9/0,9
Da hast Du Dich jetzt im Kreis gedreht, indem Du den Ks Wert aus den Konzentrationen brechnet hast und dann hinterher aus beidem zusammen über die H-H-Gl versuchst, den pH-Wert zu bekommen. Da muss logischerweise [H+]=1 mol/L bzw pH=0 rauskommen, die kleine Abweichung sind vermutlich Rundungsfehler.


Den pKs-Wert der Essgisäure musst Du Dir aus einer anderen Quelle besorgen, der ist mit der Aufgabe nicht bestimmbar.

Wolfgang

heute isses wieder besonders "schlimm" mit pH-Aufgaben - wer bringt euch das eigentlich NICHT bei?
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige