Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.03.2009, 18:19   #1   Druckbare Version zeigen
Bommwl1987 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Rechenaufgabe iodometrische Bestimmung von ZinnIIchlorid als Dihydrat

Hallo zusammen,
hab nen Problem mit einer Aufgabe. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

0,2g Substanz werden in 10mL 3N Salzsäure gelöst. Nach Zusatz von 25 mL 0,1 N Iodlsg. wird die Lsg. im verschlossenen Gefäß 15min stehen gelassen. Anschließend wird der Überschuss an 0.1 N Natriumthiosulfatlsg. titriert.
Berechnen Sie den Massengehalt an Zinn(II)chlorid-Dihydrat(M= 225.6) in der Substanzprobe, wenn bei der Titration 8,9mL Natriumthiosulfatlsg. verbraucht werden.
Hab erstmal die Formeln aufgestellt.
{ SnCl_2 + I_2 + 2HCl \rightarrow SnCl_4 + 2I^- + 2 H^+ }
{ I_2 + 2Na_2S_2O_3 \rightarrow 2I^- + S_4O_6 ^2^- + 4Na^+ }

jetzt berechne ich die Konzentrationen der Stoffe.
aslo eine 3N HCl entspricht einer 3M HCl
eine 0,1N {I^2} entspricht einer 0,05M {I^2}
und eine 0,1 {2Na_2S_2O_3} entspricht einer 0,05M {Na_2S_2O_3}

ist das soweit erstmal in Ordnung?
Bommwl1987 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige