Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.02.2009, 16:53   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mogeln bei Science- Olympiade

Zitat:
Zitat von RoGer Beitrag anzeigen
Wo es um den eigenen Werdegang geht, sprich Schule/ Uni, da mag das moderate (gekonnte) Mogeln noch in Maßen akzeptabel sein- das Berufsleben sorgt schon für entsprechende Korrekturen.
Ich bin mir da nicht so sicher. Angeblich macht Fachwissen doch nur ~10% des Erfolgs aus. Der Rest Softskills, Beziehungen oder halt Glück.

Zitat:
Aber hier geht es um einen Wettbewerb, in dem besonderes Können geehrt werden soll. Wer sich Ehrungen (zum Nachteil ehrbar handelnder) erschleicht, hat sie schlicht nicht verdient und ist in dieser Hinsicht ehrlos.
Mach dir doch nichts vor; das "Mogeln" im Internet bei derartigen Wettbewerben (die ich übrigens für gänzlich überflüssig halte) ist doch nur die Spitze des Eisberges. Andere bekommen sogar Hilfe von ihren Lehrern. Insofern findet der "echte" Wettbewerb ja nur in den Runden statt, die vor Ort ausgetragen werden.

Und die Diskussion darüber ist auch ziemlich redundant.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige