Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.2009, 22:41   #1   Druckbare Version zeigen
sches  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
kohlenstoffring im dimethylterephtalat

hallo :]
also ich hätte mal eine frage:
es geht allgemein um das thema kunststoffe.
ich habe mich mal mit der herstellung von trevira beschäftigt und herausgefunden das aus dimethylterephtalat und ethandiol durch eine veresterung dieses trivera unter abspaltung von methan entsteht.
da beide moleküle biofunktionell sind findet die reaktion ja an den funktionellen gruppen statt.
meine frage wäre nun warum der kohlenstoffring, der ja immerhin 3 doppelbindungen enthält so stabil ist und mit ihm keine reaktion stattfindet, weil ich dachte, dass mehrfachbindungen eher eine schwachstelle bilden?
wäre nett wenn ihr mir helfen könntet
lg
sches
sches ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige