Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.2009, 11:04   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Lagegleichgewicht

Das ist im Wesentlichen richtig erkannt, nur ist einiges unkonventionell bis falsch formuliert. So sprichst du z.B. immer von "Atomen" wenn es sich um Ionen handelt. Beispiel K+, das ist ein Kaliumion, und H+ ein Wasserstoffion.

Ferner ist dies :
Zitat:
Zitat von freshmiller Beitrag anzeigen
im nächsten Schritt löst sich ein Wasserstoffatom von der Schwefelsäure und bindet sich an ein freigelegenes doppelt belegtes Orbital des Phosphoratoms des Hydrogenphosphat-Ions
nicht richtig. Erstens weil die Schwefelsäure ein Wasserstoffion abspaltet, und nicht ein Wasserstoffatom. Und dieses lagert sich nicht an das Phosphoratom (was ist überhaupt dieses doppelt belegte "Orbital" ?), sondern an ein negativ geladenes Sauerstoffatom im Hydrogenphosphation.

Säure-Base Gleichgewichte lassen sich leicht vorhersagen mit einem einzigen Blick auf tabellierte pKs Werte. Da kann man sich eine Seite Text glatt sparen

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige