Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.02.2009, 20:25   #15   Druckbare Version zeigen
shipwater Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.038
AW: Von der Formel zum Namen

Hallo nochmal zum Anfang, da scheint mir was nicht ganz angekommen zu sein:

Also wir haben es so gelernt:

{Al_2O_3} heißt Aluminium(|||)oxid, da jedes Aluminiumkation in dieser Ionenverbindung 3-fach positiv geladen ist. Also wie du siehst gibt die römische Ziffer in der Klammer stets die Ladung aller Kationen an.

Wenn man aber nicht die römischen Ziffern, sondern z.B. "di" oder "tri" einfügt, dann gibt das an was rechts unten neben dem Anion steht
Aluminiumtrioxid:
Al2O3, also {Al_2O_3}

Zitat:
z.B.: {P_2O_5} ist ja Phosphorpendoxid
Warum nicht Phosphor(V)-oxid?
Ist beides richtig, das pent gibt an was du rechts unten neben dem O schreiben musst und das V gibt die Ladung der Kationen an, die hier 5-fach positiv sind, also stimmen hier so wohl pent und V. Das kann bei ionenverbindungen aber auch anders sein:

Noch ein Bsp. wo die römische Ziffer und das "di", "tri", "pent" oder was auch immer mal verschieden ist:

Pb4+02-
also: {Pb0_2}
Blei(|V)oxid
und Bleidioxid

@Daos

Hmm, wenn sie ein Beispiel mit pent und eines mit den römsichen Ziffern hatte, sollte sie darin schon unterscheiden können, oder? Also wir haben es bei der Arbeit gebraucht. Und wirklich schwer ist das auch nicht.

Gruß Shipwater

PS: Hier beim Bild ist es noch einmal erklärt:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg dsf..JPG (19,6 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

Geändert von shipwater (24.02.2009 um 20:54 Uhr)
shipwater ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige