Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.02.2009, 14:26   #1   Druckbare Version zeigen
gartenstuhl Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Stärke von H-Brücken

Hallo,

ich hab in meinen Folien ein verwirrendes Bild über die Stärke von Wasserstoffbrückenbindungen gefunden und die Recherche auf Wikipedia, hier im Forum und meinem Chemiebuch hat mich auch nicht wirklich weitergebracht.
Ich weiß, dass es die Sonderform einer symetrischen H-Brücke gibt, aber das ist (soweit ich das raus"lese") nicht das was auf dem Bild gemeint ist.

Meine Theorie warum die eine stärker ist, hätte was mit der statistischen Elektronenverteilung und dem Energieniveau zu tun, allerdings müsste dann die zweite bei der es den "Knick" macht stärker sein, da dort die Doppelbindung ja eigentlich entfernter ist oO
Oder geht es hier um was ähnliches wie zb die CO/O2 Bindung im Häm mit der Tatsache, dass senkrechte Bindungen einfach besser sind?

lg mathias
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hbruecken.JPG (12,7 KB, 11x aufgerufen)
gartenstuhl ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige