Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.02.2009, 18:01   #1   Druckbare Version zeigen
Kamikaze Affe  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Saure/Basische Kupplung auf Aminonaphthole

Hallo, bitte nicht wegen irgendwelchen formellen Gründen schließen. Ich schreibe morgen meine Vorabiklausur bin extrem im Stress und kann daher auf sowas nicht achten. Die antwort ist sehr wichtig für mich


Ok hier die Frage:


Es geht um Azofarbstoffe. Die grundlegenden Kupplungsmechanismen habe ich verstanden. Soweit kein Problem. Nun steht aber ein kleiner satz ohne nähere erläuterung in unserem Chemiebuch, dass bei einer Kupplung, wenn das Diazoniumsalz an einer Kupplungskomponente elektrophil angreift (Die kupplungskomponente sei ein molekül aus 2 kondensierten benzolringen von denen der eine eine OH gruppe und der andere eine NH2 Gruppe besitzt), der pH wert darüber entscheidet, wo angegriffen wird. Angeblich erfolgt die ausbildung der Azobrücke im basischen millieu an dem ring mit der OH gruppe und im sauren an dem Ring mit der NH2 Gruppe. Ich kann mir das nicht erklären, da beide Gruppen einen +M effekt haben.

Weiß jemand mehr? Bitte schnell antworten und sry für die vielen Fehler die sich sicher eingeschlichen haben
Kamikaze Affe ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige