Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.02.2009, 16:52   #1   Druckbare Version zeigen
p00p  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Ahnungsloser und Chemieprüfung

Hallo Leute,

bin absoluter Chemieneuling also wirklich Null Ahnung von der Materie, worauf ich wahrlich nicht stolz bin, habe Chemie schon sehr früh in der Schule abgewählt, wahr wohl ein verhängnisvoller Fehler.

So nun muss ich in ca. 8 Monaten einen Chemietest bestehen, welcher ein Teil der Aufnahmeprüfung ist, ich gehe mal davon aus, dass der Test in etwa die Grundkenntnisse eines Chemie LKs voraussetzt, da ich aber absolut keine Ahnung von Chemie habe also wirklich nichts über Chemie weiss, kann ich den Schwierigkeitsgrad des Tests überhaupt nicht einschätzen. Ich peile aber trotzdem den 1er Bereich an, würde den Test also am liebsten mit Höchstpunktzahl bestehen, die Konkurrenz ist sehr hart.

Mich würde also würde mich folgendes interessieren:

- Wie hoch ist der Schwierigkeitsgrad des Tests, vielleicht können erfahrene Chemiker sich dazu äußern?

- Sind 8 Monate Vorbereitung ausreichend?

- Welche Literatur sollte ich mich anschaffen um von 0 zu beginnen?

Der angehängte Test ist natürlich nur ein Beispiel, die Aufgaben sind jeweils andere, sollte aber in etwas den Anspruch bzw. Schwierigkeitsgrad erahnen lassen.

Vielen Vorausgehenden Dank. Bin für jeden Tipp dankbar!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg test.JPG (107,8 KB, 15x aufgerufen)
p00p ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige