Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.02.2009, 14:36   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mein beobachtungen in diesem Forum

Zitat:
aber auch da ist mir schon aufgefallen, dass sehr sehr knapp genatwortet wird, teilweise der Fragesteller und sein Intellekt indirekt in Frage gestellt werden und man manchmal als dumm hingestellt wird.
Überheblichkeit trifft man überall jedoch meine ich, dass Du dies etwas zu sehr gewichtest. Gerade dies wäre doch ein Ansporn sich selbst mehr zu bemühen, dann entsprechend konter zu geben und die Flügel des Betreffenden ein wenig zu stutzen.

Ich bin was Chemie betrifft ebenso unbefleckt und pflege diese als Hobby und ausgleichenden Zeitvertreib zum täglichen Job. Die Chance hier uneigennützige Antworten von echten Fachleuten zu erhalten und den Horizont des eigenen Allgemeinwissens ständig zu erweitern nützte ich gerne. Den 'Weizen vom Spreu zu trennen' bleibt jedem der diesen freiwilligen Service hier in Anspruch nimmt selbst überlassen, jedoch wiegt der persönliche Gewinn manche schlechte Erfahrung hier locker auf.

Oft entwickelt sich ein fast freundschaftliches Verhältnis, dass aber trotzdem die oft geschätzte persönliche Distanz wahrt. Andererseits würde ich oft gerne den Menschen der hinter seinem Pseudonym steht persönlich bei einem Bier treffen wollen.

Versuche doch einfach einmal mit neutraler Haltung in dieses Forum zu gehen, stelle vernünftige Fragen und übe Dich in Mitarbeit und Du wirst mit etwas Geduld zufriedenstellende Antworten finden.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige