Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.02.2009, 01:02   #10   Druckbare Version zeigen
mib777 Männlich
Mitglied
Beiträge: 310
AW: Wandfarbe - Konservierung...

Das mit dem verdünnen ist wohl eher als so ein niemals aussterbender Brauch zu verstehen. Normalerweise sind heutige Farben (zumindest die ordentlichen) als ready-to-use angesetzt. Das Fließverhalten im Eimer und beim auftragen ist eigentlich auf den Verwendungszweck abgestimmt.
Trotzdem gibt es immer noch die Handwerker, die es einfach nicht lassen können. Das führt dann zu solchen Szenen, das plötzlich Farbtonunterschiede auftreten, weil zu stark verdünnt wurde und das Pigment der Tönpaste nicht mehr stabil gehalten werden kann und flokkuliert. Und dann kommt die Rekalmation auf den Tisch und man hat das große Fragezeichen im Gesicht

Eigentlich vedünnt man Farben und Lacke nur, wenn die Anwendung es erfordert, z.B. zum Spritzlackieren (also Airless Verfahren bei Dispersionfarben) wo dann mal 5% Wasser zugegeben werden. Das sollte dann aber vom Hersteller geprüft und im Datenblatt vermerkt sein.
__________________
Michael

Wer fragt ist vielleicht ein Narr - für 5 Sekunden.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
mib777 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige